Home
Projekte
Auf der Rennstrecke
Kontakt & Links
   
 


Fast jeder unter den Morinifreunden kennt ja meine Daroz 588.
Nachdem ich diese 3 Jahre lang erfolgreich auf den Straßen Deutschlands und Spaniens getestet hatte, wird es nun Zeit was besseres zu bauen!

Hier meine Daroz 588 mit 588ccm, und 56PS am Hinterrad, je nach Übersetzung bis zu 210km/h schnell!

Die Sitzbank mit der eingearbeiteten Italienfahne fertigte mir mein Kumpel Enrico           (E-Mail:  rinad@freenet.de ) an. Er polstert und bezieht Motorradsitzbänke auf jeglicher Art und Weise.

Der Motor war hier ein aufgebohrter 501er Motor mit einer Nockenwelle und 588ccm Zylinder-Kolben-Satz vom Peter Eliewski. (E-Mail: Peter@moriniworld.de )
Die Auspuffanlage, sowie die Zylinderköpfe waren Eigenfertigung von mir, genauso wie die Karbon-Kevlar-Verkleidung.
Das Gesamtgewicht des Motorrades betrug mit dem Originalfahrwerk, aber mit 17" Vorderrad knapp 150kg vollgetankt.
Das ging richtig gut in allen Drehzahlen und hatte 58PS am Hinterad und je nach Übersetzung bis zu 210km/h schnell.
Leider waren schnell die Grenzen des Fahrwerkes erreicht und so folgte hier ein Komplettumbau.


Telegabel, Vorder- und Hinterrad, sowie die komplette Bremsanlage wurden ausgetauscht.

Der kleinere 350er Motor benötigt auch nur eine kleine Abgasanlage.
Nach dem Ausbau aller nicht auf der Rennstrecke gebrauchten Teile,
wie Anlasser, Lichtanlage etc. beträgt das Gewicht jetzt vollgetankt 142kg.


Jetzt ist es soweit, mein neues Projekt hat (im Kopf) konkrete Formen angenommen.

Aus diesem italienischem Fragment soll mein neues Rennbike entstehen.

Diesen Rahmen habe ich wieder in die Ecke gestellt, da ich nun einen anderen bekommen habe, welcher am Heck auch schon eingekürzt wurde. Es hat sich also doch wieder gelohnt die Augen bei ebay offen zu halten.

Hier muß ich nun ein Federbein einbringen.
Ob der Honda-Tank drauf bleibt weiß ich noch nicht.

Die Upsidedown ist schon drin
Inzwischen haben wir 2011.

In 2012 wird das projekt weitegehen!